Veranstaltungen
0
Lade Karte....

Datum/Zeit
Date(s) - 15/10/2015
19:30 - 22:00

Veranstaltungsort
DGB-Haus Frankfurt

Kategorien


Die Hoffnungen waren riesig: Im Januar wählten die Griechen eine mehrheitlich
linke Regierung, im Juli zeigte der Sieg des „Oxi“ beim Referendum, dass die Menschen eine
Alternative zur von der EU verordneten Politik der Massenverelendung suchen.
Inzwischen hat Syriza das neue Memorandum akzeptiert, der linke Flügel der
Partei hat sich abgespalten, im September wurde ein neues Parlament gewählt.
Die Griechische Kommunistische Partei (KKE) hat einer Beteiligung an einer linken Regierung eine Absage erteilt – sie setzt darauf, in den Kämpfen von heute die Kraft und das Bewusstsein zu entwickeln, mit dem die Bewegung der arbeitenden Menschen morgen die Macht der Banken und Konzerne brechen kann.
Welche Perspektive gibt es für linke Politik in Griechenland? Welche Rolle spielt die KKE in den Kämpfen gegen das Memorandum?
Eindrücke aus dem Wahlkampf von Teilnehmern der Solidaritäts-Reise der SDAJ und
Diskussion mit Emmanuel Korakis (KKE)

Veranstaltet von: DKP Frankfurt/M. & SDAJ Frankfurt/M.

Einladung